Siedlungspolitik

Baugebiet "Im Göhlen"
Siedlungspolitik · 01. Juli 2021
Die hohen Abstürze in der Hankhauser Bäke sind verschwunden. Als Ersatz dient eine Sohlschwelle mit Kiesbett. Damit wird ein Gewässer für Fische ökologisch durchgängig gemacht. Nur ein kleiner Trost für die enge kanalartige Umgestaltung eines so wichtigen Gewässers und Vorfluters für Rastede
Siedlungspolitik · 20. Januar 2019
Gegensätzlicher könnten die Ansichten nicht sein: Für die einen ist ihre natürliche Umgebung Teil der gewachsenen Heimat, für andere bedeuten grüne Wiesen, bunte Äcker, Gebüsch, Bäume und Wallhecken, kurz eine abwechselungsreiche Landschaft, nur die Möglichkeit, dort Menschen anzusiedeln, um dem wachsenden Wohnbedarf zu entsprechen. So wird überwiegend Neubürgern ein neues Zuhause gegeben, den Alteingesessenen immer mehr ihrer ursprünglichen Heimat genommen. Letztere werden vor...

Siedlungspolitik · 02. November 2017
Manfred Meins, Rastede/Ipwege, 02.11.2017 Leserbrief zum Bericht in der NWZ vom 27.10.2017 ((Neubauten trüben das Ortsbild / Frank Jacob und Kommentar und Schluss mit Wildwuchs /Jasper Rittner): Der Kommentar von Jasper Rittner trifft den Kern der Sache. Hohe Nachfrage nach kleineren Wohnungen und hohe Gewinne der Bauträger zerstören die gewachsenen Strukturen unseres Orts. Da wird in der Mühlenstraße anstelle eines Einfamilienhauses ein neues mit fünf Wohnungen erbaut und „bei den...
Siedlungspolitik · 01. Januar 2016
Das ländliche Hankhausen erlebt sein Waterloo - der dritte Bauabschnitt besiegelt sein Schicksal ! Dritter Bauabschnitt nördlich vom Loyer Weg ist beschlossen ! Pläne werden ab 27. Februar 2015 öffentlich ausgelegt