J a h r e s b e r i c h t  2 0 1 5

mit Fotos von S. Lorenz, H. Lobensteiner, K. Weinmann, J.-O. Weidert

 

 

17. Januar:

Wir-haben-es-satt-Demo in Berlin

gegen Massentierhaltung und TTIP / CETA / TISA

 

mehr...

 

 

2. Februar:

Die Durchführung einer Werbeaktion mit Studenten hat dem NABU Rastede über 200 neue Mitglieder

erbracht. Ein toller Erfolg!

 

 

22. Februar:

Exkursion zu den Kleipütten bei Diekmannshausen und an das

Wapeler Siel

 

mehr...

 

21. März:

Wie in den Vorjahren haben Frau

Heinemann (Anwohnerin) und

Mitglieder des NABU Rastede die

Kröteneimer zur Zeit der Kröten-wanderung über die Parkstrasse

getragen (hier mit dem Rudi-Rotbein-

Club der NAJU Rastede).

 

 

 

10. April:

"Pastors schwarze Tauben" haben alle für sie vom NABU Rastede angefertigten und installierten Nistkästen im Turm von St. Ulrich angenommen

 

mehr...

 

 

19. April:

Exkursion zum Aper Tief bei Hengst-

forde und Vreschen-Bokel

 

mehr...

April/Mai:

Wie jedes Jahr wurden jeweils über 1.000 Meldebögen (Stunde der Wintervögel und der Gartenvögel) an Grundschulen in Loy, Hahn-Lehmden, Wahnbek, Leuchtenburg und Kleibrok und im Ort Rastede verteilt. Nicht nur die Lehrer und Schüler, besonders auch die Bewohner der Altenwohnanlage (AWO) und die Kinder vom Waldkindergarten freuen sich über die Meldebögen.

 

Das Foto zeigt ein Grundschulpaket.

 

 

April/Mai/Juni:

Nach den in den beiden Vorjahren wissenschaftlich erfassten westlichen und südlichen Bereichen des Ipweger Moores erfolgte 2015 der östliche Bereich

 

 

 

8. Juni:

Exkursion in das Naturschutzgebiet

Barkenkuhlen im Ipweger Moor

 

mehr...

 

 

 

12. September:

NABU Rastede auf dem Ellernfest

 

mehr...

 

12. September:

Exkursion in das Weltkulturerbe Wattenmeer beim schwimmenden Moor in Sehestedt


mehr...

 

 

 

22. September:

Einweihung des renovierten Eisenbahnwaggons der NABU-

Kindergruppe (Rudi-Rotbein-Club der NAJU) auf dem Gelände der AWO Mühlenstraße

 

mehr...

 

 

14. November:

Nistkastenreinigungs- und Ausbesserungsaktion im Schlosspark Rastede

 

mehr...

 

 

26. November:

Dohlen und ein Schleiereulenpaar

haben erstmals in den neuen

Nistkästen im St. Ulrichs-Kirchturm

gebrütet.

Teilflächennutzungsplan Windenergie in Rastede

Der NABU Rastede lehnt die Bebauung unserer Rasteder Geestrandmoore mit Windrädern aus grundsätzlichen Erwägungen ab. Lesen Sie hier unsere  Stellungnahme vom 19.05.2023.

Ipweger Moor, Fotomontage S. Lorenz
Ipweger Moor, Fotomontage S. Lorenz

Fahrrad-Sternfahrt zur A20-Demo nach Gut Hahn am Sonntag, 23. April, mit ca. 3.000 Teilnehmern lt. Veranstalter

Stopp auf der Trasse mit hydrologischem Vortrag von S. Lorenz (NABU Rastede)
Stopp auf der Trasse mit hydrologischem Vortrag von S. Lorenz (NABU Rastede)

Unsere Rasteder Geestrandmoore Delfshauser-, Hankhauser-, Loyer- und Ipweger Moor: wichtiger denn je für Moor-, Klima- und Arten-schutz sowie als Wasserspeicher Letzte Rückzugsräume für Mensch und Natur!!! Alles schon vergessen, lieber Gemeinderat?

Die Stellungnahme des NABU zu den Windparkplänen kann hier nachgelesen werden!

Abendstimmung im Ipweger Moor, Foto: Klaus Hinsch
Abendstimmung im Ipweger Moor, Foto: Klaus Hinsch

Hankhauser Moor im Jan. 2023:

Die drei Ammerländer Naturschutz-verbände haben sich wegen der Unterschutzstellung des Hankhauser Moores mit dem Landkreis beraten. Siehe dazu den Bericht hier!

Am  Eggerkingsweg
Am Eggerkingsweg

Vogel des Jahres 2023 ist das Braunkehlchen. Nicht wegzu-denken aus unseren Rasteder Geestrandmooren!

Braunkehlchen, Foto: Frank Derer
Braunkehlchen, Foto: Frank Derer

A 20 vor dem Aus?

Das Bundesverwaltungsgericht hat das Planfeststellungs-verfahren für den 1. Abschnitt Garnholt-Bekhausen für rechts-widrig und nicht vollziehbar erklärt! Das Urteil kann als pdf-Datei  heruntergeladen werden (auf das A20-Symbol klicken)!

Teuer, naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Teuer, naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)

Autobahnneubauten - Weiter-machen wie bisher?

Die Erde schwitzt, die Jugend protestiert weltweit - trotzdem Autobahn-Neubauten? Werden die Mahnungen des Club of Rome, des Weltklimarats (IPPC) und der Wissenschaft sowie der Natur-schutzverbände weiterhin ignoriert? Die Bundesregierung muss sich den Zeichen der Zeit stellen! Das Bundesverwaltungs-gericht Leipzig hat am 31. Mai 2022 jedenfalls den 1. Bauabschnitt der A 20 Bekhausen-Gr. Garnholt we-gen unzulässiger Emissionsein-träge ins FFH-Gebiet für rechts-widrig erkannt.

Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !
Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !

Windparks in der Wapelniede-rung und im Lehmder Moor:

Das OVG Lüneburg hat die Bebauungspläne lt. Urteil vom 24.06.2021 wg. schwerwiegender Mängel für rechtswidrig erklärt!

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Jedes Maß scheint verloren zu gehen: 40 ha sollen für Gewerbe- ansiedlungen in Leuchtenburg reserviert werden. Es gibt kein

Korrektiv mehr im Gemeinderat!

Mit der Bohmann-Umsiedlung soll es losgehen. Animation Jabro Planungsgesellschaft,  s. unter "Aktuelles"
Mit der Bohmann-Umsiedlung soll es losgehen. Animation Jabro Planungsgesellschaft, s. unter "Aktuelles"

Die Vögel des Ipweger Moores

Es bestehen noch Restbestände der 2. Auflage unseres Buches "Die Vögel des Ipweger Moores". Wer noch eines bestellen möchte, lese bitte die Einführung unter "Aktuelles".
Es bestehen noch Restbestände der 2. Auflage unseres Buches "Die Vögel des Ipweger Moores". Wer noch eines bestellen möchte, lese bitte die Einführung unter "Aktuelles".

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr