Künftige Bohmann-Ansiedlung an der A 29, Animation: Jabro Planungsgesellschaft
Künftige Bohmann-Ansiedlung an der A 29, Animation: Jabro Planungsgesellschaft

Zu dem vom Rasteder Gemeinderat  e i n s t i m m i g  durchgewunkenen Beschlussvor-schlag der Verwaltung zu einem 40 ha (!) großen neuen Gewerbegebiet an der Raiffeisenstraße, angrenzend an die Autobahn A 29, hat Henning Cordsen, Ipwege, folgenden lesenswerten Leserbrief verfasst:

 

Leserbrief zu NWZ-Berichten betr. Gewerbegebietserweiterung in Leuchtenburg:

 

Vorwärts geht es nur beim Flächenverbrauch!

 

Ihre Berichte können nicht ohne nachstehende Ergänzungen bleiben. Für die Gewerbe-ansiedlung wurden lt. Verwaltung in gut 50 Jahren über 180 ha versiegelt, mit zuletzt steigender Tendenz. Nun sollen der Landwirtschaft weitere gut 40 ha Nutzfläche entzogen werden.Trotz der jüngsten Flächenversiegelung für gewerbliche Nutzung in Loy, Wahnbek, Liethe und Leuchtenburg ist die Zahl der Betriebe seit 2011 netto nur unwesentlich um 9 gestiegen. Eine Zunahme bei den jährlichen Gewerbesteuereinnahmen findet praktisch nicht statt, wenn die Nachzahlungen der letzten Jahre auf vorhergehende Zeiträume umgelegt werden. Ergo: Es gibt keine positive Entwicklung trotz zunehmender Beanspruchung von landwirtschaftlichen Nutzflächen. Letzteres ist offenbar trotz Klimakrise immer noch der einfachere Weg.

 

Haben sich Verwaltung und Politik in Rastede schon gefragt, warum im Durchschnitt immer größere Betriebsflächen benötigt werden? Lassen sich angesichts von jährlich 16 Betriebsabmeldungen deren Altstandorte für Neuansiedlungen nutzen? Welche Branchen sind in der Gemeinde unterrepräsentiert? Muss jedem Ansiedlungswunsch nachgegeben werden? Gibt es aus dem universitätsnahen Umfeld Startups, denen Angebote vermittelt werden könnten? Es wäre zukunftsweisend, wenn Rastede ein Zentrum für junge Unternehmens-gründer errichten könnte und nicht noch weiteren Betrieben aus der Baubranche die Türen öffnet.

 

Henning Cordsen, Ipwege

 

Der Wiedehopf

Vogel des Jahres 2022

Der Wiedehopf ist von 143.000 Natur-begeisterten zum Vogel des Jahres gewählt worden, Foto Frank Derer
Der Wiedehopf ist von 143.000 Natur-begeisterten zum Vogel des Jahres gewählt worden, Foto Frank Derer
21.11.2021: Radltour der NABU-OG zum A20-Camp in WST-Garnholt
21.11.2021: Radltour der NABU-OG zum A20-Camp in WST-Garnholt

Die Erde schwitzt, die Jugend protestiert weltweit - trotzdem Autobahn-Neubauten? Werden die Mahnungen des Club of Rome, des Weltklimarats (IPPC) und der Wissenschaft sowie der Naturschutzverbände weiterhin ignoriert? Wie be-scheuer-t muss es denn noch kommen und wann lernt die Politik endlich dazu?

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Bei dem "Protestival" gegen die A 20 vom 6.-8. August hat auch der NABU Rastede Flagge gezeigt. Foto J. Matz
Bei dem "Protestival" gegen die A 20 vom 6.-8. August hat auch der NABU Rastede Flagge gezeigt. Foto J. Matz
5. Juni: A20-Gegner im strömenden Regen auf der geplanten Trasse hinter Gut Hahn, s. auch a20-nie.de, Foto: Silke Lorenz
5. Juni: A20-Gegner im strömenden Regen auf der geplanten Trasse hinter Gut Hahn, s. auch a20-nie.de, Foto: Silke Lorenz

Windparks in der Wapelniede-rung und im Lehmder Moor:

Das OVG Lüneburg hat die Bebauungspläne lt. Urteil vom 24.06.2021 wg. schwerwiegender Mängel für rechtswidrig erklärt!

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Jedes Maß scheint verloren zu gehen: 40 ha sollen für Gewerbe- ansiedlungen in Leuchtenburg reserviert werden. Es gibt kein

Korrektiv mehr im Gemeinderat!

Mit der Bohmann-Umsiedlung soll es los-gehen. Animation Jabro Planungsgesell-schaft,  s. unter "Aktuelles"
Mit der Bohmann-Umsiedlung soll es los-gehen. Animation Jabro Planungsgesell-schaft, s. unter "Aktuelles"

 

Das Rotkehlchen:

Vogel des Jahres 2021

Foto Oskar Jungklaus
Foto Oskar Jungklaus

Die Vögel des Ipweger Moores

Juli 2021: Es bestehen noch Rest-bestände der 2. Auflage unseres Buches "Die Vögel des Ipweger Moores". Wer noch eines bestellen möchte, sollte sich beeilen. Lesen Sie die Einführung unter "Aktuelles".
Juli 2021: Es bestehen noch Rest-bestände der 2. Auflage unseres Buches "Die Vögel des Ipweger Moores". Wer noch eines bestellen möchte, sollte sich beeilen. Lesen Sie die Einführung unter "Aktuelles".

Hankhauser Moor: Ministerin Otte-Kinast hat die "weiße Fläche" im LROP wieder hergestellt! Torfabbau daher eher unwahrscheinlich!

Kuckuckslichtnelken am  Eggerkingsweg
Kuckuckslichtnelken am Eggerkingsweg
Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !
Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !

Ausnahmen vom Tötungsverbot verstoßen gegen europäisches Naturschutzrecht!

s. Urteil des EuGH vom 4. März 2021 (C-473/19), Foto Gurelur
s. Urteil des EuGH vom 4. März 2021 (C-473/19), Foto Gurelur

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden